IMG

Throne Schule

'Der Glaube an Engel' aus der vierten Prüfung.


  1 bis 10 von 35 Stellungnahmen 1 2 3 4 »  


 Anna Throne Schule
Auf der Welt passiert sehr viel. Gute, sowohl auch schlechte Dinge. Flugzeuge stürzten ab, Menschen sterben plötzlich, Nuklearkatastrophen. Doch durch eine Art Zufälle über leben 100 von Menschen. Ist es Schicksal, Zufall, Glück oder doch ein Engel, der seine Schützende Hand ausstreckt? Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber Christen, Juden, Boddisten und andere Gläubige, können sie sagen dass es Gott gibt? Selbstverständlich nein, aber nur der Glaube an positiven Dingen verleitet uns Menschen Sicherheit und ein Gutes Gefühl. Ich denke, der Glaube verleiht uns kraft, Dinge zu sehen, die andere nicht mit bloßen Augen nicht erkennen können. Vielleicht gibt es sie doch. Wie sollten, denn sonst gefährliche Situationen überstanden werden, die eigentlich tödlich enden würden? Engel waren schon immer umstritten. Viele sagen, es gibt sie, denn Gott kann das nicht alles alleine schaffen. Andere wiederum behaupten, es sei nur Aberglaube. Ich glaube zwar persönlich nicht an Gott und Zweifel seine Existenz sehr an, aber Engel, warum nicht. Es gibt viele Theorien, die alle einen Anhänger finden. Viele werden doch Kritisiert. Sie seien zu Ungenau, oder es gäbe sie schon. Ich glaube jede Theorie ist einzigartig und falls sie für andere unvollständig erscheint, muss dass nicht für den Schreiber gelten. Für mich gibt es Engel, egal welcher das kritisieren mag. Nur der Gedanke daran, lässt meinen Mut wachsen.

 Tiara Throne Schule
Ich habe mir die Informationen einmal durchgelesen und muss sagen, dass ich dem ziemlich zustimmen muss. Die Engel haben im Glauben wirklich nichts verloren, und dass man sie einfach dann hinzugezogen hat, war natürlich nicht ganz richtig. Engel anzubeten war vermutlich ja auch wieder eine Idee des Ablasshandles, oder? Engel als die Boten Gottes zu betrachten ist interessant, doch es ist klüger, Engel als erscheinungsformen Gottes zu sehen. Ich sehe in Engeln Höhere Wesen, die hin und wieder erscheinen, genauso wie Gott. Ich weiß, dass das zwar der Religion wiederspricht, aber ich sehe das so. Mit dem Beispiel der Engel kann vor allem Kindern Gott näher gebracht werden, aber im ausleben des Glaubens selbst, haben Engel ihre Bedeutung verloren. Engel sind im Glauben verwurzelt und darum nicht daraus zu entfernen. Kein Glaube kommt ohne Engel als mittler aus, aber Engel anzubeten ist etwas was wieder den Glauben wiedersprechen würde. Engel werden weiterhin als die Boten Gottes betrachtet, der ja auch nicht wissenschaftlich nachweisbar ist. Und Engel werden weiter auftauchen. Sei es als Schutzengel, oder als Erscheinungen von Menschen, die in der Not weiter helfen können. So sieht heute der Engelglauben aus auch wenn die wissenschaft das anders sieht.

 SeraNoctem Throne Schule
ICh finde, dass die Menschen, die all die JAhre über nichts von Gott und seine Engel hören wollten, sich meist auch nur lustig über andere gemacht haben, die an Lichtwesen glauben, nun langsam kalte Füße bekommen und deswegen sich erhoffen ihr Leben zu retten. Sicherlich nicht ihr Leben auf der Erde, sondern das, was nach dem Tod kommen soll. Sie wollen, dass es jemanden gibt, der ihnen ihre Seele beschützt.Ich finde das armseelig, hatten sie doch die ganze Zeit über die Chance sich zu retten. Aber, durch die ganzen KRiege und Katastrophen sehen sich die Menschen gezwungen, alles einer höheren MAcht in die Schule zu schieben. ICh finde das traurig... naja, aber, ich glaube ja auch an Engel... eigentlich schon mein gesamtes Leben lang... deshalb ist es mir unbegreiflich, dass die Menschen jetzt so einen Quatsch daraus machen... naja, was soll es---- Kann man nichts gegen machen. Weiter gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, zumindest fällt mir nichts mehr ein. Ich denke, es ist alles gesagt, was meine Meinung dazu kunt tut. Deshalb schreibe ich an dieser Stelle nicht mehr weiter und hoffe, dass ich bald bei den 200 Wörtern angelangt bin. Oh, sieben Wörter fehlen noch. Aber jetzt.

 Kassy Throne Schule
Also ich bin mir selbst nicht so sicher, wie ich über die Existenz der Engel denke! Ich glaube ja schon an diese wunderschönen Wesen. Wenn man sie sich vorstellt mit diesen edelmachenden Flügeln und Schwertern. Und wenn man sich vorstellt, man stirbt und kommt als Engel in den Himmel/Paradies um den Menschen zu helfen und für immer so zu bleiben... Ich glaub das wünscht sich jeder doch ein bisschen, dass das auch wahr ist. Aber das ist schon seltsam... ich glaube nicht wirklich an Gott, aber an Engel. Aber ohne Gott geht’s voll nicht. Aber sagen wirs ma so ich finde es nicht richtig Gott zu „verehren“ und sich bei jeder kleinen Sünde sorgen zu machen. Und man muss sich auch nicht an die 10 Gebote strengstens halten. Das ist doch alles Schwachsinn. Und man muss doch nicht jeden Sonntag in die Kirche um Gott zu zeigen, dass er einem was wert ist. Man kann sich auch daheim mal hinsetzen und beten, falls Gebete überhaupt da oben bei ihm ankommen, was ich sehr bezweifle. Auf jeden Fall glaube ich, dass Gott da ist und es Engel auch gibt. Es gibt so viele Situationen, wo es gar nicht anders zu erklären ist!!!

 Ellis Throne Schule
Was soll man dazu sagen? Die Wissenschaft sucht Beweise dafür, dass es Engel gibt, aber sie wird nie welche finden und so glaubt man nicht an Engel, aber auch nicht an Gott, da es für sie keine Beweise gibt. Heute muss für uns alles bewiesen werden. Fantasie? Was ist das schon! Wir träumen nicht mehr und Glauben haben wir verloren, da uns die Wissenschaft sagt, dass man Traumwesen nicht nachweisen kann. Ich finde es wirklich unschön, da der Glaube so wichtig ist für uns. Auch die Engelvorstellung ist sehr wichtig, denn so bekommen wir neuen Mut und stürzen uns auch mal in ein Abenteuer, denn wir wissen ja: die Engel beschützen uns. Doch was mir auch immer auffällt ist, dass wir alles auf die Bibel schieben und sagen, dass es ja in der Bibel steht und was in der Bibel steht ist eh erfunden, aber einwas wird daran nicht bedacht. Jemand muss doch die Bibel geschrieben haben. Waren diese Menschen etwa verrückt? In der Bibel stehen viele Geschichten, die einen helfen können und Ratschläge geben, sollten diese etwa von Verrückten geschrieben worden sein? Ich bezweifle das und bin mir sicher, dass viele Geschichten stimmen müssen, so wie die Engelvorstellung. Damals gab es noch keine Wissenschaft und die Menschen glaubten und hofften auf Gott. Warum sollten sie lügen, wenn sie etwas gesehen hat, was nicht menschlich ist, aber auch nicht tierisch und Flügel hat. Sie hatten keinen Grund zu lügen. Sie mussten der Wissenschaft nicht erklären, was sie gesehen hatten. Oder waren sie genauso verrückt, wie die, welche die Bibel geschrieben haben? Manchmal gibt es Dinge, die man nicht erklären kann, die es für uns eigentlich nicht gibt und ich hoffe, dass es einen nicht verboten ist an sie zu glauben und man weiter fantasieren darf. Denn was ist der Mensch ohne Fantasie?

 Far-rahien-alantar Throne Schule
Ob wir an Engel glauben oder nicht, dass ist meiner meinung nach einfach reine Glaubenssache. Es ist uns selbst überlassen, was wir als existent betrachten und was nicht. Wer hat zum Beispiel nicht schon sich Elend gefühlt, obwohl alle meinten, dass das gar nicht sein kann? Nicht alles kann bewiesen werden und die Wissenschaftler sollten sich für das eigene Wohlbefinden lieber nicht in die Religion einmischen. Das gesamte Spektrum unserer Welt würde auch ihren Reiz verlieren, wenn es keine Geheimnisse mehr zu ergründen gäbe. Also am besten gar nicht erst anfangen oder immerhin damit aufhören darüber zu diskutieren. Es ist schön an etwas glauben zu können. Ich glaube nicht an Gott und das tut mir selbst häufig sehr leid – nicht nur weil ich ihm dann die Schuld zu schieben könnte.
Desweiteren, wenn die Bibel nur eine Richtlinie für unseren Glauben darstellt, müssen dann Engel so sein, wie sie sich so im gängigen Sprachgebrauch vorgestellt werden? Einen „Engel“ findet man auch in Freunden, eine Botschaft in einem guten Wort.
Das ist natürlich noch die romantische Variante. Engel existieren auch in Form von Puppen, Zeichnungen, Souvenirs, Dekoration und so weiter und so weiter und so fort. Wenn man zu einem Künstler geht und sagt, dass ist kein Engel, dass sind nur Farbkleckse… In des Haut möchte ich lieber nicht stecken…


 Amy-Lynn-Lee Throne Schule
Ich weiß nicht was ich glauben soll da ich mich wenig mit der Welt der Engel beschäftige. Aber ich vermute das der glaube an Engel von Zeit zu Zeit abgenommen hat da immer mehr Religionen in die Welt schauten und dadurch viele Christen in eine andere Religion übergingen. An Engel direkt wie gesagt glaube ich nicht, aber an Schutzengel auf jeden Fall. Es gibt so viele Schinden und Taten die passieren und auch wenn einige Menschen schwer verletzt davon kommen, sie leben noch. Natürlich kann es auch Zufall sein aber ich denke so drüber. Richtige Engel sind in meinen Augen „Fantasie“ da sie meiner Meinung nach nicht existieren können. Doch jeder denkt anders, und das ist auch gut so. Engel sind von meiner Seite aus Helfer, Begleiter aber auch gute Freunde.Viele Menschen die an Engel glauben werden ausgelacht und verspottet von ungläubigen Menschen da für diese Menschen alles was mit Religion zu tun hat unerdenklich und erlogen ist. Ich denke man sollte sich in solchen Äußerungen zurückziehen da man mit diesen Wörtern viele sehr viele Menschen verletzen kann. Der Glaube an Engel kann sich von mir aus noch verbreiten aber ich werde nie an sie glauben da in meiner Familie niemand gläubig ist und ich auch nicht in der Lage währe an etwas unergründliches zu glauben. Aber ich respektiere die Menschen die an sie glauben.

 -Karina- Throne Schule
Das man nie wirklich an Engel geglaupt hatte wunderte mich schon. Denn die Engel
sind ja nach Glaube die verbindung zuwischen Menschen und Gott. In einigen
Geschichten hat Gott direckt mit den Menschen gesprochen (ob diese Menschen
wohl gerade was intus hatten ?) Doch in der bekanntesten Geschichte kommen
direckt 2 Engel vor. Ich meine die Weinhnachtsgeschichte. Ein Engel sagte Maria
\"Du bekommst Gottes Sohn\" und ein Engel sagte den Hirten das sie zur Scheune
gehen sollten. Naja in wirklichkeit war da niergens ein Engel. Ich vertrehte die
Theorie das Maria und Josef verbotehner Weise mit einander schliefen und dann
einfach sagten \"Ja Bla bla das ist Gottes Sohn\" So gesehen war Maria eine
Gotteslästerin. Ich sollte besser mal aufhöhren sowas zu sagen, wer weiß wer das
hier noch lesen wird, vieleicht noch gläubige *lol*
Heute verschwindet der Glaube an Gott warum hatte ich schon mal in einem anderen
Text beschrieben und mit ihm auch seine Boten die Engel. Doch anders als Gott
werden Engel nie ganz aussterben. Sie sind Phantasiefieguren geworden wie
Drachen und Einhörner. Man wird wissen das sie vom Himmel kamen und das sie wie
wunderschöne Menschen aussahen nur mit Flügel aus Federn. Es wird noch lange
dauern bis wirklich alle Gott vergessen haben aber schon jetzt geht fast niemand
mehr jeden Sontag in die Kirche. Weihnachten gehe ich schon lang nicht mehr in
die Kirche. Man weiß das Gottesmänner und Nonnen immer seltener werden und das
viele Kloster geschlossen werden. ich vermute wegen dem Sulibat wird die
katohliche Kirche als erstes aussterben weil heute niemand mehr auf
Zärtlichkeiten und Familie verzichten will.
Mein Fazit ist das Gott stirbt und die Engel als Mytos den Himmel übernehmen
werden.

 Yuma Throne Schule
Ich habe mir die Informationen auf der angegebenen Seite sogar zweimal gelesen und habe mir ein Statement dazu überlegt. Ich finde in einer Hinsicht kann man sagen, dass die Aussagen, die in dem Text stehen schon stimmen. Aber dennoch finde ich diese Aussagen nicht so gut, da sie teilweise sagen, dass man gar nicht an Engel glauben soll. So meinen das ja auch viele Theoretiker. Sie sagen, dass Engel in unsere heutige technische Welt nicht hinein passen und man nicht hier leben kann und trotzdem an Engel glauben. Dieser Meinung scheinen sämtliche aufgeführten Schreiber zu sein. Ich persönlich denke, dass man sehr wohl in dieser Zeit leben kann und an Engel glauben kann. Denn ich finde die eine Aussage recht einleuchtend. Denn dort steht, dass wenn man ja nicht an Engel glaubt und sie ja schließlich in direkter Verbindung mit Gott gebracht werden auch der Glaube an Gott etwas schwindet. Im Allgemeinen kann ich sagen, dass ich den verschiedenen Meinungen und Statement nicht so recht zustimme. Der einen Behauptung, dass dann ja der Glaube auch schwindet stimme ich wiederum voll und ganz zu. Das ist meine Meinung zu dem, was ich dort gelesen habe. Ich bin irgendwie der Meinung, dass man an Engel glauben kann aber nicht an Gott, auch wenn dies laut diesen Theoretikern nicht gehen würde.

 DaisyDark Throne Schule
Im 17. und 18 Jahrhundert begangen die Menschen in Bezug auf die Kirche ihren Verstand zu gebrauchen. Nach jahrelanger Unterdrückung kamen endlich Zweifel an der Existenz eines Gottes auf. Nicht an Gott zu glauben ist ein Grund, nicht an Engel zu glauben.
Doch auch die Christen können Zweifel an den Engeln hegen. Wenn Gott allmächtig ist, braucht er keine Helfer auf Erden. Zudem kann man eine übergreifende göttliche Macht leichter Glauben machen. Alles wächst und gedeiht. Dieses Wunder der Evolution kann man einem Gott zuschreiben, um es an sich besser verstehen zu können. Aber was machen Engel? Sie stehen daneben wir Fantasiewesen: Meerjungfrauen, Mensch und Fisch in einem, Zentauren, Mensch und Pferd in einem, und dazu kommen die Engel, Mensch und Vogel in einem vereint. Wenn die Bibel auch viele Geschichten schreibt, wie die Engel auf die Erde gesandt werden, so muss das im heutigen Glauben der Vergangenheit angehören, oder ist dir schon einmal ein Engel begegnet, der dir den Weltuntergang prophezeit hat?
Vielleicht sind die Engel auch ausgestorben und die Bibel wird deshalb nicht weiter geschrieben. Irgendwann stand alles still und die Engel verschwanden von der Bildfläche, wurden nie wieder gesehen und werden nun vergessen.

1 2 3 4 »