IMG

Herrschaften Schule

'Die Abenteuer des Petrus' aus den Herrschaften Prüfungen.


  2 bis 2 von 2 Gedichten  


 Jasmin Herrschaften Schule
Er klopfte ans Tor,
die Türen schwangen auf,
nun nahm das Abenteuer seinen Lauf.
Kein Canche mehr für ein zurück,
kein klitzekleines Stück,
keinen einzigen Schritt zurück.
Petrus sah zum Tor hinauf,
imposant und groß baute es sich vor ihm auf,
die Türen offen nur ein Schritt,
hielt ihn von seinem Glück zurück.
Doch er wagte es,
ging hindurch,
er wusste nicht was ihn erwartet und er hatte Durst.
Dann vor ihm Wolken,
Licht und Luft,
auf der anderen Seite eine Gruft.
Eion tiefer schwarzer Spalt,
sehr sehr breit,
trennte ihn von seinem Zuhaus,
und auch die Tore waren nicht mehr auf.
Er ging voran,
auf dem Wolkenteppich,
wo war er dran?
er wusste es nicht.
Die Würfel neu gemischt,
die Karten neu verteilt,
keine Zeit mehr,
nun wusst er bescheid.
Eine Aufgabe des Lebens,
des Todes,
des Schmerz,
er mit seinem großen Herz.
Doch er ging weiter,
mit leeren Gedanken,
wollte nicht zurückdenken,
an all die Elefanten.
Die zertrümmerten sein Leben,
er musste alles dafür hergeben,
das einzige was er noch besaß,
war ein Beutel und ein Maß.
Ein Maß des Mutes,
der Liebe,
des Glaubens,
und damit auch ein Maß des Gutens.

 censere Herrschaften Schule
Wieder so viel los,
sag mir einer was ist das bloß.

So ein Andrang auf mein Tor,
bin begehrt wie nie zuvor.

Alle kommen´se angerannt,
heben bittend ihre Hand.

Lieber Petrus lass und rein,
doch Petrus ist heut mal gemein!

Du kommst hier net, nein!
Ich lass doch nicht jeden ein!

Erst müsst ihr brav bitte bitte machen,
zu Kreuze kriechen und solche Sachen.

Das macht Spaß da hüpft das Herz,
doch au... was war das für ein Schmerz?

An meinem Kopf traf mich ein „hart“,
die Bestrafung ist nur die eines Besonderen Art.

Der Herr persönlich sprach ein Machtwort,
bracht mich um den Spaß an diesem Ort.

Ok,ok. Ich lass sie ja rein zu dir,
nichts darf man sich erlauben hier.

Unter Grollen öffnet sich das Tor,
alles war beim Alten wie zuvor.