Erzengel der Blasphemie Erzengel der Blasphemie
Name Alara IMG
Kontakt PM schreiben
Mitglied Userpage
Erfahrung 60
 
Letzter Besuch 03.12.2015 20:56 Uhr
 
IMG

Galerie   Prüfungen   Hauptaccount   Statistik IMG
  Haustier   TCG

Als Engel der Blasphemie kehre ich zu den Gotteslästerern, um sie eines besseren zu belehren. Meine Aufgaben sind die Wahrung des Glaubens sowie der Authentizität der Lehren der Engel. Damit schaffe ich einen Durchblick in unserem Handeln.

IMG

  Aufstiege und Zauber

Eine Gruppe Jugendlicher stand an der Straße und verkündete, dass der Glaube an Gott Unheil über die Menschen bringt. Sie brachten Beispiele wie die Kreuzzüge oder auch die Hexenjagd. Ich schaffte es, sie eines Besseren zu belehren. Und so erhob mich Gott zu einem Erzengel.

Verbanne die Blasphemie
Erhöre mich, es ist jetzt wichtig
Lasse sie wiederkommen nie
und vergangenes wird nichtig


  Als ich zum Engel wurde...  Als ich zum Engel wurde...
Als Gott sah, dass seine Schöpfung zunehmend sein Werk in Frage stellt, wusste er, dass er etwas unternehmen muss. Die Menschen diskutierten über die Möglichkeit seines Treibens und zweifelten bald sogar an seiner Existenz. Das sollte aufhören.
Es war Ende des 17. Jahrhunderts als Gott mich schuf. Bekannt bin ich seither als der Engel der Blasphemie, der den Gotteslästerern das Handwerk legen sollte. Ich durchlebte eine ausgiebige Schulung in Sachen Erfahrung sammeln und begleitete eine ganze Reihe von Engeln auf ihren Wegen. So lernte ich nach und nach die Denkweise der Ungläubigen kennen und konnte bald selbst zum Einsatz kommen.
Ich sollte dem ein Ende bereiten, doch wie, wenn einem gleichzeitig die Hände gebunden sind? So manch einen wäre ich gerne einfach erschienen: „Tadaa, hier bin ich! Zweifelst du noch immer?“ Und dann hätte ich mich vor seinen Augen in die Lüfte erhoben, aber das ist uns leider nicht erlaubt. Und so überlege ich noch heute im 21. Jahrhundert, wie ich das ganze anstellen soll.
Ab und an schaue ich den Theologen über die Schulter und hauche ihnen Ideen für eine Konversation ein, doch was auch immer sie sagen, da kommt jedesmal die passende Antwort zurück. Es ist ein ewiges Hin und Her.
IMG

  Persönliches Statement  Persönliches Statement
Nein, ich glaube nicht an Engel, denn ich glaube auch nicht an Gott. Bisher hat sich mir keine übernatürliche Instanz offenbart, und so lange werde ich auch weiterhin nicht daran glauben. Sicherlich mag der Glaube an Gott so manch einem Kraft schenken, aber ich denke, ich komme mit dieser Welt auch ohne dieser klar. Es ist zwar nicht leicht, immer einen Verantwortlichen zu finden, aber warum soll immer ‚Gott‘ daran glauben müssen? Der Lückenbüßer hat seine Ruhe verdient.

Warum es Engel geben sollte? Sie sind doch eigentlich für die Ordnung zuständig, dafür, dass auf dieser Erde alles gut läuft. Sie sind Gottes linke Hand. Mal angenommen, es würde wirklich Engel geben, müsste dann nicht alles besser sein? Ich meine so Nächstenliebe und so etwas, das gibt es ja nicht wirklich. Engel würden dafür einstehen. Doch leider glaube ich nicht daran und ich sehe, dass es in diesem Leben nicht in diesem Sinne christlich zugeht, anders vielleicht, als vor 400 Jahren; doch auch darüber lässt sich streiten. Nun gut, verfolgt man einmal so die Geschichte des Christentums, dann ist es auch besser so…
Wenn man einmal von diesem Widerspruch in sich absieht, dann wären Engel jedenfalls etwas feines. Wo sie leben, das kann kein menschliches Hirn erfassen, denn es entsagt unserer Vorstellungskraft. Irgendwo da draußen, da hätten sie ihren Sitz, in einer ganz bestimmten Sphäre, sie könnten sich diesen Ort wohlmöglich selbst per Gedankenkraft errichten. Engel leben bestimmt im Paradies, das Paradies ist nicht definiert, es ist genau so, wie man es selbst am liebsten hat. Da man niemals jedem gerecht werden kann - ich gehe davon aus, dass auch Engel hier Individuen sind - muss jeder Engel sich sein eigenes Paradies selbst erschaffen. Und so das möglich ist, was will man da noch mehr, als Engel sein :)
IMG